Stellantis und TotalEnergies begrüßen Mercedes-Benz als neuen Partner der Automotive Cells Company

und erhöhen deren Kapazitätsplan auf mindestens 120 GWh bis 2030

  • Mercedes-Benz wird gleichberechtigter Anteilseigner von ACC zusammen mit Stellantis und TotalEnergies mit jeweils 1/3 Beteiligung

  • Mercedes-Benz wird der Automotive Cells Company (ACC) Technologie und Produktions-Know-how zur Verfügung stellen.

  • Die Partner werden die Entwicklung von ACC beschleunigen, mit dem Ziel, bis 2030 eine Zellkapazität von mindestens 120 GWh zu erreichen.

Stellantis, TotalEnergies und Mercedes-Benz haben Vereinbarungen geschlossen, um Mercedes-Benz als neuen Partner der Automotive Cells Company (ACC) zu begrüßen. Nach dem Beitritt verpflichten sich die Partner, die industrielle Kapazität von ACC bis 2030 auf mindestens 120 GWh zu erhöhen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Einigung über die endgültige Dokumentation und der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigungen.


ACC ist das Ergebnis der von Stellantis und TotalEnergies im Jahr 2020 ergriffenen und von den französischen, deutschen und europäischen Behörden unterstützten Initiative, einen europäischen Champion für Batterien für Elektrofahrzeuge zu schaffen. Der Beitritt von Mercedes-Benz zum ACC ist ein klarer Beweis für den industriellen Fortschritt und die Vorzüge des Projekts, das dadurch gestärkt wird.


Ziel von ACC ist es, Batteriezellen und -module für Elektrofahrzeuge zu entwickeln und zu produzieren, wobei der Schwerpunkt auf Sicherheit, Leistung und Wettbewerbsfähigkeit liegt und gleichzeitig ein Höchstmaß an Qualität und eine möglichst geringe CO2-Bilanz gewährleistet werden soll. Der aktualisierte Kapazitätsplan von ACC wird Investitionen in Höhe von mehr als sieben Milliarden Euro mobilisieren, die durch Subventionen unterstützt und durch Eigen- und Fremdkapital finanziert werden sollen. Die Schaffung dieses europäischen Batterie-Champions wird Europa dabei unterstützen, die Herausforderungen der Energiewende in der Mobilität zu meistern und die Versorgungssicherheit mit einer Schlüsselkomponente für die Elektroautoindustrie zu gewährleisten.


ACC wird von einem erfolgreichen Trio von Partnern unterstützt, das Folgendes vereint:


Mit Saft, einer Tochtergesellschaft von TotalEnergies, die über mehr als 100 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der langlebigen Batterien und Batteriesysteme verfügt, wird ACC von einem erfolgreichen Trio unterstützt.

Ein führender globaler Mobilitätsanbieter mit Stellantis, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Spitzentechnologie bereitzustellen, um die Bewegungsfreiheit für alle durch unverwechselbare, attraktive, erschwingliche und nachhaltige Mobilitätslösungen zu gewährleisten.

Das Forschungs- und Entwicklungs-Know-how von Mercedes-Benz sowie die Unterstützung beim Ausbau der ACC-Produktionsanlagen auf der Grundlage der Qualitätsstandards der Marke.

Yann Vincent, CEO von ACC, sagt: "Der Beitritt von Mercedes-Benz als neuer Aktionär ist ein wichtiger Meilenstein für ACC. Mercedes-Benz bringt ein Vertrauensvotum in unsere Technologie-Roadmap und Produktwettbewerbsfähigkeit ein, das das Geschäftspotenzial von ACC erheblich stärkt und unsere ehrgeizigen Wachstumspläne untermauert. Dies ist unser Beitrag zu einer elektrischen und nachhaltigen Zukunft."


"Mercedes-Benz verfolgt einen sehr ehrgeizigen Transformationsplan und diese Investition markiert einen strategischen Meilenstein auf unserem Weg zur CO2-Neutralität. Gemeinsam mit ACC werden wir Batteriezellen und Module in Europa entwickeln und effizient produzieren - maßgeschneidert für die spezifischen Anforderungen von Mercedes-Benz", sagt Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG. "Diese neue Partnerschaft ermöglicht es uns, die Versorgung zu sichern, Größenvorteile zu nutzen und unseren Kunden eine überlegene Batterietechnologie anzubieten. Darüber hinaus können wir dazu beitragen, dass Europa auch im Zeitalter der Elektromobilität das Herzstück der Automobilindustrie bleibt. Mit Mercedes-Benz als neuem Partner will ACC die Kapazitäten an seinen europäischen Standorten mehr als verdoppeln, um die industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas bei der Entwicklung und Herstellung von Batteriezellen zu unterstützen."


"Wir begrüßen Mercedes-Benz als strategischen Partner, der unsere Ambitionen teilt, die Führung von ACC zu beschleunigen", sagte Stellantis CEO Carlos Tavares. "Die Elektrifizierungsstrategie von Stellantis läuft auf Hochtouren, und die heutige Ankündigung ist der nächste Schritt in unserem Plan, der Vorreiter in der Automobilindustrie zu sein. Alle 14 Marken haben sich verpflichtet, erstklassige, vollständig elektrifizierte Lösungen anzubieten, die die Anforderungen der Kunden erfüllen. Dieses Konsortium nutzt unser gemeinsames technisches Know-how und unsere Produktionssynergien und stellt sicher, dass Stellantis die Welt auf die effizienteste, erschwinglichste und nachhaltigste Art und Weise fortbewegt."


"Wir freuen uns, Mercedes-Benz als neuen Partner von ACC begrüßen zu dürfen. Dies zeigt die Glaubwürdigkeit unserer Initiative, die wir vor einem Jahr mit Stellantis ergriffen haben, und wird unser Ziel, einen europäischen Batterie-Champion zu schaffen, deutlich unterstützen. Gemeinsam bringen wir alle unsere Fähigkeiten ein, um zur nachhaltigen Entwicklung der Mobilität beizutragen. Dieser neue Schritt ist ein weiterer Beweis für die Umwandlung von TotalEnergies in ein umfassendes Energieunternehmen und für unsere Bereitschaft, unsere Präsenz im Bereich der Elektromobilität auszuweiten. TotalEnergies wird sich auf die anerkannte Expertise seiner Tochtergesellschaft Saft im Bereich Batterien und auf das industrielle Know-how unserer Partner stützen, um dem starken Wachstum von Elektrofahrzeugen in Europa gerecht zu werden", sagte Patrick Pouyanné, Vorsitzender und CEO von TotalEnergies.



 

Über ACC


Automotive Cells Company (ACC) wurde im August 2020 gegründet und vereint bis heute das Know-how von drei großen Unternehmen mit sich ergänzenden Fähigkeiten und Erfahrungen. ACC hat sich zum Ziel gesetzt, der europäische Marktführer für Autobatterien zu werden, die eine saubere und effiziente Mobilität für alle ermöglichen. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum und die Testeinrichtungen in Nouvelle-Aquitaine sind erst der Anfang.


Über Mercedes-Benz


Die Mercedes-Benz AG ist verantwortlich für das globale Geschäft von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans und beschäftigt weltweit über 170.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Personenwagen, Transportern und fahrzeugbezogenen Dienstleistungen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen eine führende Position in den Bereichen Elektromobilität und Fahrzeugsoftware an. Die Mercedes-Benz AG ist einer der weltweit größten Hersteller von Luxus-Pkw. In ihren beiden Geschäftsfeldern baut die Mercedes-Benz AG ihr weltweites Produktionsnetzwerk mit rund 35 Produktionsstandorten auf vier Kontinenten kontinuierlich aus und stellt sich dabei auf die Anforderungen der Elektromobilität ein. Gleichzeitig baut das Unternehmen sein globales Batterieproduktionsnetzwerk auf drei Kontinenten auf und aus.


Über Saft


Saft ist auf hochmoderne Batterielösungen für die Industrie spezialisiert, von der Konzeption und Entwicklung über die Produktion bis hin zur kundenspezifischen Anpassung und Bereitstellung von Dienstleistungen. Seit mehr als 100 Jahren stellen die langlebigen Batterien und Systeme von Saft kritische Sicherheitsanwendungen, Notstromversorgung und Antrieb für unsere Kunden bereit. Unsere innovative, sichere und zuverlässige Technologie sorgt für hohe Leistung an Land, auf See, in der Luft und im Weltraum. Saft versorgt die Industrie und intelligentere Städte mit Energie und bietet gleichzeitig kritische Back-up-Funktionen in abgelegenen und rauen Umgebungen vom Polarkreis bis zur Sahara. Saft ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von TotalEnergies, einem breit aufgestellten Energiekonzern, der Kraftstoffe, Erdgas und Strom produziert und vermarktet.

Wir versorgen die Welt mit Energie. www.saftbatteries.com


Über Stellantis


Stellantis ist einer der weltweit führenden Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter, der von einer klaren Vision geleitet wird: Bewegungsfreiheit mit unverwechselbaren, erschwinglichen und zuverlässigen Mobilitätslösungen zu bieten. Neben dem reichen Erbe und der breiten geografischen Präsenz liegen die größten Stärken des Unternehmens in seiner nachhaltigen Leistung, seiner umfassenden Erfahrung und den vielfältigen Talenten seiner Mitarbeiter, die rund um den Globus tätig sind. Stellantis wird sein breites und ikonisches Markenportfolio nutzen, das von Visionären gegründet wurde, die die Marken mit Leidenschaft und einem Wettbewerbsgeist erfüllten, der Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen anspricht. Stellantis strebt danach, der Größte zu werden, nicht der Größte, und gleichzeitig einen Mehrwert für alle Interessengruppen und die Gemeinden, in denen es tätig ist, zu schaffen.


Über TotalEnergies


TotalEnergies ist ein breit gefächertes Energieunternehmen, das Energien auf globaler Ebene produziert und vermarktet: Öl und Biokraftstoffe, Erdgas und grüne Gase, erneuerbare Energien und Strom. Unsere 105.000 Mitarbeiter setzen sich für eine Energie ein, die immer erschwinglicher, sauberer, zuverlässiger und für möglichst viele Menschen zugänglich ist. TotalEnergies ist in mehr als 130 Ländern tätig und stellt die nachhaltige Entwicklung in all ihren Dimensionen in den Mittelpunkt seiner Projekte und Tätigkeiten, um zum Wohlergehen der Menschen beizutragen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen