„Setting a new Tempo“ – FIAT gibt Gas auf dem Weg in die Elektrifizierung


Präsentation im Alpemare Beach Club im italienischen Forte dei Marmi unter dem Motto „Setting a new Tempo“: Olivier François, CEO von FIAT und Stellantis Global CMO, stellte zusammen mit Meistertenor Andrea Bocelli und dessen Sohn Matteo Bocelli den neuen Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli und das neue Soundsystem JBL Premium Audio Mastered by Bocelli vor.In einer Dokumentation (weiter unten) erläutern Olivier François und Andrea Bocelli die Entwicklungsgeschichte des innovativen Audiosystems.Premiere des Werbespots (weiter unten) zum neuen Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli, zu dem der Song „Tempo“ von Matteo Bocelli den Soundtrack bildet, im Rahmen des Eurovision Song Contests (ESC). Das unter der Regie von William9 entstandene Musikvideo zu „Tempo“ von Matteo Bocelli ist auf allen Plattformen verfügbar (weiter unten).Auch das Video zur Veranstaltung ist im Internet zu sehen (weiter unten).


Mit einer Veranstaltung unter dem Motto „Setting a new Tempo“ hat die Marke FIAT bekräftigt, auf den Weg zur Elektrifizierung weiter voranzutreiben. Im Mittelpunkt des Abends im Alpemare Beach Club in Forte die Marmi an der toskanischen Mittelmeerküste stand ausserdem die Zusammenarbeit zwischen der italienischen Marke und der Familie Bocelli.


Startenor Andrea Bocelli und Sohn Matteo präsentierten gemeinsam den neuen Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli, das weltweit erste elektrisch angetriebene Citycar, das mit der Soundtechnologie „Virtual Venues“ von JBL ausgestattet ist. Matteo Bocelli stellte ausserdem seine neue Single „Tempo“ (Capital Records) vor, die den Soundtrack zur Kommunikationskampagne zum Marktstart des Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli bildet. Die Entwicklung von „Virtual Venues“ und das Musikvideo zu „Tempo“ sind Gegenstand eines Dokumentationsfilms, der auch online zur Verfügung steht:



Olivier François, FIAT CEO und Stellantis Global CMO: „Andrea und Matteo Bocelli sind zwei besondere Menschen, die diesen Abend einzigartig gemacht haben und mit denen wir ein grossartiges Projekt entwickelt haben. Gemeinsam haben wir den neuen Fiat 500e ‚la Prima‘ by Bocelli und ein aussergewöhnliches Premium-Audiosystem entwickelt, das mit Hilfe von Maestro Bocellis absolutem Gehör abgestimmt wurde. Matteo Bocellis neue Single ‚Tempo‘ ist der Soundtrack des TV-Spots für unser neues Modell. Mit dem Fiat 500e ‚la Prima‘ by Bocelli haben wir nicht nur ein Auto entworfen. Wir haben ein Erlebnis geschaffen, ein wunderbar italienisches Erlebnis. Es gibt einen wesentlichen Aspekt des Fahrens in einem Elektrofahrzeug: die Stille. Die entspannende Atmosphäre eines ruhigen Fahrzeuginnenraums ist der perfekte Ort für ein unvergleichliches Musikerlebnis. Die Passagiere an Bord des Fiat 500e ‚la Prima‘ by Bocelli werden sich fühlen, als sässen sie in der Loge einer Oper. Kurz gesagt: Wir haben nicht ein Automobil in Bocellis Welt gebracht, sondern Bocellis Welt an Bord unseres ikonischen Modells.“


Andrea Bocelli: „Ich freue mich über diese beispiellose und ambitionierte Zusammenarbeit. Die Suche nach Schönheit war schon immer meine Hauptinspiration. Im Geiste des Fiat 500, einer weltweiten Stilikone, haben wir uns zusammengetan, um eine neue Erfahrung von Schönheit und multisensorischer Harmonie zu bieten. Und mit der innovativen Audio-Technologie, die wir entwickelt haben, wird jede Fahrt mit der gewünschten Emotion angereichert. Unsere innere Stimme – schliesslich singen wir alle in unseren Herzen- wird das Erlebnis eines Theaters, einer Open-Air-Arena oder eines Aufnahmestudio geniessen. Ich fühle mich geehrt, dass diese exklusive Modellvariante des Fiat 500e nach mir benannt ist. Aber ich denke, dass dieses Fahrzeug eigentlich den Namen der Menschen tragen sollte, die sich dafür entscheiden, nach Schönheit zu streben, in dem sie dieses Auto fahren.“


Matteo Bocelli: „Ich fühle mich zutiefst geehrt, an dieser unglaublichen Partnerschaft beteiligt zu sein. Mein Dank geht an FIAT dafür, dieses Projekt und dieses einzigartige Audiosystem möglich gemacht zu haben. Vielen Dank an Olivier François und das fantastische Team, das seit Monaten hart an diesem Projekt gearbeitet hat. Danke auch William9 und seinem Team für die unglaubliche und wunderschöne Arbeit am offiziellen Video zu ‚Tempo‘, einem Song, den ich mitgeschrieben habe und der mir sehr am Herzen liegt.“


Christian Sobottka, Präsident von HARMAN Automotive: „Unsere Zusammenarbeit mit FIAT bei diesem neuen Modell stützt sich auf die reiche Erfahrung von JBL, magische Audiomomente für heute und morgen zu schaffen. Die Expertise von Andrea Bocelli zusammen mit der akustischen Kompetenz von JBL hat zu einem aussergewöhnlichen Audiosystem geführt, das die Kraft der Musik zum Leben erweckt und das Fahrvergnügen verstärkt.“


Die Veranstaltung im Alpemare Beach Club bot auch die Gelegenheit, die Erfolge des Fiat 500e zu feiern. Mit bisher 30 internationalen Auszeichnungen ist er das meistverkaufte vollelektrisch angetriebene Stadtauto in elf europäischen Ländern und belegt hinter Tesla Platz zwei unter den Elektroautos insgesamt in Europa. In Italien und Frankreich ist der Fiat 500e das meistverkaufte Elektromodell überhaupt. In Deutschland, dem grössten Markt für Elektroautos in Europa, steht der Fiat 500e an zweiter Stelle. Die Zukunft des ikonischen Modells von FIAT ist global. Nach Europa ist der Fiat 500e inzwischen auch in Brasilien und Japan auf dem Markt.


FIAT erhöht das Tempo seiner Elektrifizierungsstrategie und beschleunigt so den Weg in eine nachhaltigere Zukunft. Nach den kürzlich vorgestellten Hybridversionen des Fiat 500X und des Fiat Tipo verfügt die italienische Marke über eine Produktpalette mit elektrifizierten Modellen in jeder Baureihe. Ab 2024 wird FIAT jedes neue Modell in Europa auch mit Elektroantrieb anbieten. Ab 2027 wird sich FIAT in Europa komplett von fossilen Brennstoffen verabschieden.


„Virtual Venues“ bringt die Welt von Andrea Bocelli an Bord des Fiat 500e

Die ganze Welt von Andrea Bocelli ist ab sofort im neuen Fiat 500e zu hören, dank der hochentwickelten Technologie „Virtual Venues“ von JBL und dem absoluten Gehör von Maestro Bocelli. Das exklusive Soundsystem JBL Premium Audio Mastered by Bocelli sorgt für ein beeindruckendes Klangerlebnis. Der Startenor wählte vier Locations früherer Auftritte von sich aus, um sogenannte „Virtual Venues“ zu erstellen:


My Music Room verwandelt den Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli mit warmem Klang in ein gemütliches Musikzimmer. „So klingt mein Lieblingsmusikraum zu Hause: ein entspannender Kokon, der dem perfekten Klang gewidmet ist.“


My Recording Studio erzeugt laut Bocelli „die Akustik meines eigenen Aufnahmestudios, eines intimen Raums, der für Künstler geschaffen wurde, um Perfektion einzufangen“.


G. Verdi Opera House versetzt die Zuhörer in die erste Reihe eines Konzertsaals wie beispielsweise des Teatro Giuseppe Verdi in Pisa. „Ich habe mein Debüt in dieser Oper gegeben, einem der besten Konzertsäle der Welt. Wir haben es akustisch nachgebildet, um dem Zuhörer das volle Erlebnis einer Oper zu bieten.“


My Open Air Arena gibt die Atmosphäre eines Livekonzerts unter freiem Himmel wieder. „Dieser Akustik-Modus ist vom Teatro del Silenzio inspiriert, meinem eigenen Amphitheater auf einem Hügel in der Toskana. Hier mischen sich die Ruhe der Natur mit der puren Energie von Open-Air-Konzerten“, so Maestro Bocelli.


Zusätzlich zu den vier Klangeinstellungen der „Virtual Venues“ stellt das JBL Premium Audio Mastered by Bocelli die Funktionen eines Highend-Soundsystems zur Verfügung. Zu ihnen zählen unter anderem die intelligente Lautstärkeregelung, die den wahrgenommenen Musikwiedergabepegel und die Balance der tiefen Frequenzen unabhängig von den Innengeräuschen bei unterschiedlichen Fahrgeschwindigkeit aufrechterhält. Das System umfasst auch variable Equalizer, die unabhängig von den Aussengeräuschen ein gleichmässigeres Klangerlebnis gewährleisten.


Die Dokumentation

Das Zusammentreffen zweier Ikonen, einer musikalischen und einer automobilen, stellt eine grosse Herausforderung für ein Audiosystem dar. Es galt, die Ästhetik des Fiat 500e „La Prima“ by Bocelli mit dem innovativen Premium-Audiosystem von JBL zu kombinieren, das von dem italienischen Meistertenor Andrea Bocelli abgestimmt wurde.


Ein Filmteam hat die Entwicklung der „Virtual Venues“ begleitet. Olivier François und Andrea Bocelli lassen dabei die Entstehungsgeschichte des Systems Revue passieren. Ausserdem gehen die JBL-Ingenieure im Detail auf das Premium-Audiosystem ein und erklären, wie die virtuellen Veranstaltungsorte funktionieren und welche technischen Details dahinter stecken. Der Spot wurde von Regisseur Ago Panini für die Produktionsfirma Movie Magic gedreht, für die musikalische Untermalung sorgt der neue Song „Tempo“ von Matteo Bocelli.


Der TV-Spot zum neuen Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli

Nach der Vorpremiere bei der Veranstaltung im Alpemare Beach Club feierte der TV-Spot für den neuen Fiat 500e „la Prima“ seine Publikumspremiere im Rahmen des Eurovision Song Contest (ESC) in Turin, dessen offizieller Fahrzeugpartner FIAT ist. Das von der Werbeagentur Leo Burnett entwickelte und von Regisseur William9 für die Produktionsfirma Twister Film gedrehte Video erzählt die Geschichte von vier jungen Menschen, die im neuen Fiat 500e „la Prima“ by Bocelli eine Tour unternehmen und dabei dem Song „Tempo“ von Matteo Bocelli lauschen. Dessen berühmter Vater Andrea hat am Ende des Spots einen Gastauftritt.



„Tempo“, die neue Single von Matteo Bocelli

Der sommerliche Song „Tempo“ wurde von Matteo Bocelli zusammen mit Ido Zmishlany, Nolan Sipe und Max Wolfgang geschrieben. Zmishlany hat den Titel produziert und auf Englisch und Spanisch veröffentlicht. „Tempo“ hat eine brillante und lebendige Melodie. Der Song ist auf Matteo Bocellis Debütalbum enthalten, das 2023 bei Capitol Records erscheint.







0 Ansichten0 Kommentare