Leidenschaft trifft Kontrolle: Das Alfa Romeo Fahrsicherheitstraining

Mitte September stand die Fahrkontrolle für die rund 80 Teilnehmenden auf dem Balocco Proving Ground, dem Testgelände von FCA, im Zentrum. An einem zweitägigen Fahrtraining lernten Alfa Romeo Besitzer ihren Wagen unter allen Fahrbedingungen zu beherrschen – für mehr Sicherheit und ungetrübten Fahrspass.

Bereits zum achten Mal in Folge hatten Besitzer eines Alfa Romeo die Gelegenheit an einem zweitägigen Fahrtraining in Norditalien teilzunehmen. Das Training fand dort statt, wo Alfa Romeo seine Fahrzeuge testet: auf dem Balocco Testgelände Fiat Chrysler Automobiles. Mehrere Übungsplätze mit allen erdenklichen Kurvenvarianten, Bewässerungsanlagen, leitplankenfreien Sturzräumen und mehr lassen so ziemlich jede vorstellbare Fahrsituation lebendig werden. Dabei entsprechen die rund 100 Kilometer Teststrecke höchsten Sicherheitsstandards.  


Ein Fahrtraining der Extraklasse


Zu Beginn des Fahrsicherheitstraining durften die Alfa Romeo Besitzer erneut die Schulbank drücken: In einem gehaltvollen Theorieblock frischten sie die Grundlagen der Fahrzeugbeherrschung auf dem Papier auf. Anschliessend ging es direkt ans Steuer. Dabei gaben die Instruktoren der Professional Driving AG den Autofahrern Tipps und Tricks für die optimale Lenktechnik, Bremsverhalten und Ausweichmanövern mit auf den Weg. Die Teilnehmenden loteten dabei nicht nur die eigenen Grenzen aus, sondern konnten die Unterstützung der Elektronik ihres Alfa Romeo im Extremfall erleben. Im Rahmen des Events besuchten die Teilnehmenden zudem das Alfa Romeo Museum in Arese und lernten die reichhaltige Geschichte ihrer Automarke kennen.


Die nächste Generation Alfa Romeo


Vor Ort hatten die Teilnehmenden auch die Möglichkeit einen Blick auf die neuen Modelle von Alfa Romeo zu werfen. So präsentierte Alfa Romeo Schweiz die im neuen Modelljahrgang noch weiter aufgewerteten Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Die Topversionen beider Baureihen, die jeweils von einem 2,9-Liter-V6-Biturbo-Benziner mit 375 kW (510 PS) Leistung angetrieben werden, steigern ihr Supercar-Image mit exklusiven, neuen Funktionen sowie umfangreichen Upgrades in den Bereichen Technologie, Konnektivität und Sicherheit. Sie folgen damit der Tradition der Marke, die 2020 ihren 110. Geburtstag feiert. Vor Ort durfte auch die neue Alfa Romeo Giulia GTA nicht fehlen. Sie basiert auf der Modellvariante Quadrifoglio und geht einher mit einer gesteigerten Leistung des 2,9-Liter-V6-Biturbo-Motors auf 397 kW (540 PS). Die erweiterte Verwendung von Hightech-Materialien reduziert das Fahrzeuggewicht weiter um 100 Kilogramm und verbessert das Leistungsgewicht auf nur noch 2,82 Kilogramm/PS.


Mopar – Zubehör für jeden Geschmack


Mopar, der offizielle Service Partner für FCA-Fahrzeuge, zeichnet sich durch eine grosse Kundennähe aus. Die Aftersales-Marke offeriert ein umfassendes Angebot, - von der Kundendienstbetreuung über die Bereitstellung von Original Ersatzteilen, Zubehörkits und Personalisierungswünschen. So illustrierte Mopar vor Ort den Teilnehmenden anhand einer Alfa Romeo Giulia MY 2020 2.0 Benzin 280 PS Q4 AT8 ein Individualisierungsbeispiel, um den „Cuore Sportivo“ des Alfa Romeo hervorzuheben. Aussenspiegelkappen, Kühlergrilleinsätze und Heckspoiler können dazu aus Karbon gewählt werden. Mopar bietet für verschiedene Modelle je nach Saisonalität und Aktualität Kits mit mehreren Zubehörteilen an, wie z.B. eine Dachbox oder Fahrradträger mit dem entsprechenden Grundträger zu Spezialpreisen.




15 Ansichten

056 437 20 70

Landstrasse 108, 5430 Wettingen

©2020 City Garage Wettingen.