Klaus Busse wird bei den Autocar Awards 2021 zum "Design Hero" gekürt


Klaus Busse, Vice President of Design bei Stellantis, wurde bei den diesjährigen Autocar Awards zum "Design Hero" ernannt.


Diese prestigeträchtige Auszeichnung wird an eine Person verliehen, die einen bedeutenden Beitrag zum Automobildesign geleistet hat, nicht nur im letzten Jahr, sondern während ihrer gesamten Karriere.


Autocar wollte die Aufmerksamkeit auf Busses Bemühungen lenken, das Design von Fiat-, Alfa Romeo- und Maserati-Modellen zu leiten, mit seiner jüngsten Arbeit am New 500 und Maserati MC20, sowie Alfa Romeos Tonale und den Fiat Centoventi Concept Cars.


Mark Tisshaw, Redakteur bei Autocar, sagte: "Mit seiner Arbeit für Alfa Romeo, Fiat und Maserati hat Klaus Busse eine Schlüsselrolle bei der Wiederbelebung nicht nur einer, sondern dreier historischer und beliebter Automarken gespielt. Mit Entwürfen wie dem New 500 und dem Maserati MC20 hat Busse einprägsame und unverwechselbare Designs für jedes Spektrum des Marktes geschaffen. Konzepte wie der Fiat Centoventi zeigen, dass seine Entwürfe auch in den kommenden Jahren dazu beitragen werden, Branchentrends zu setzen."


Klaus Busse, Vice President of Design bei Stellantis, fügte hinzu: "Es ist eine enorme Ehre, eine solch prestigeträchtige Auszeichnung zu erhalten. Ich widme sie dem unglaublichen Team in unserem Centro Stile in Turin. Diese Auszeichnung ist ein Beweis für ihre harte Arbeit, ihre Hingabe und unsere gemeinsame Leidenschaft für italienisches Design und die inspirierenden Marken, mit denen wir zusammenarbeiten."


Als Absolvent der Coventry University und mit einer Karriere, die unter anderem die Position des Chief of Interior Design bei FCA North America umfasste, verfügt Klaus über umfangreiche Erfahrungen aus Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten und wurde im Laufe der Jahre für seine Arbeit im Automobil- und Industriedesign anerkannt.


Einige der jüngsten Autos, für die Klaus anerkannt wurde, sind der atemberaubende Maserati MC20, der erste zweisitzige Mittelmotor-Supersportwagen der Marke und der vollelektrische New 500, der Klaus' Fähigkeit zeigt, das Design eines Autos komplett zu verändern, ohne seine berühmte Silhouette zu verändern.


Klaus wird auch für seine Designarbeit am Fiat Centoventi gelobt, einem Konzeptfahrzeug, das auf dem Genfer Autosalon 2019 anlässlich des 120-jährigen Jubiläums der Marke für großes Aufsehen sorgte, sowie für das Alfa Romeo Tonale Konzept, das den ersten Schritt der Marke in die Elektrifizierung mit dem Plug-in-Hybrid-Mittelklassewagen zeigt.



4 Ansichten0 Kommentare