Giulia und Stelvio '6C Villa d'Este': eine Hommage an den Inbegriff der Eleganz


  • Die Giulia und Stelvio '6C Villa d'Este' zelebrieren Eleganz, Sportlichkeit und Made in Italy, die Grundpfeiler der DNA von Alfa Romeo.

  • Die exklusive Ausstattung erinnert an das unschätzbare historische Erbe der Marke und an den legendären 6C 2500 SS Villa d'Este" von 1949.

  • Die ungebrochene Anziehungskraft der klassischen Alfa Romeo Modelle und der aktuellen Modellpalette wird in einem neuen, charmanten Werbespot verdeutlicht, der am vergangenen Wochenende in Italien Premiere feierte.

Die neuen Alfa Romeo Giulia und Stelvio '6C Villa d'Este' haben ihr Debüt gegeben, die sich auf das unschätzbare Erbe der Marke berufen und deren Eleganz verkörpern. Sie zeichnen sich durch eine besondere Ästhetik aus, nicht zuletzt durch die historische dreischichtige Lackierung in Etna-Rot, die an das Original von 1949 erinnert. Die neue limitierte Version ist in ihren Farben und Designmerkmalen von der Eleganz des 6C 2500 SS Coupé inspiriert, das Alfa Romeo in den 1940er Jahren produzierte und das ein echtes Meisterwerk der Automobilkunst des 20. Jahrhunderts. Bei der Ausgabe 1949 des Concorso d'Eleganza di Villa d'Este gewann dieses Auto den "Referendum Grand Prix" - den Preis, der direkt vom Publikum vergeben wurde, und ist damit für immer ein Synonym für den Geist der Veranstaltung.


Eine exklusive Sonderserie, vollgepackt mit Features


Wir kommen in ein fahrendes Wohnzimmer, das mit den besten technischen Merkmalen von Alfa Romeo ausgestattet ist, um Fahrspaß und Komfort für Fahrer und Passagiere zu gewährleisten. Eine breite Palette von Motoren steht zur Verfügung. Die Giulia ist mit dem 2.2 Turbo-Dieselmotor mit 190 PS oder dem 2.0 Turbo-Benziner mit 200 PS ausgestattet, beide mit Allradantrieb. Der Stelvio wird mit dem 2.2 Turbo mit 210 PS oder dem 2.0 Turbo mit 280 PS angeboten, beides Dieselmotoren mit Allradantrieb und vier Aluminiumzylindern mit Kohlefaser-Kurbelwelle, gepaart mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe. Die Sonderserie zeichnet sich neben der Lackierung durch verchromte Seitenfensterrahmen und Fünfloch-Leichtmetallräder in 21 Zoll beim Stelvio und 19 Zoll bei der Giulia aus. Im Innenraum sind die elektrisch verstellbaren und beheizbaren Sitze aus beigem Premium-Leder mit dem Schriftzug "6C Villa d'Este" auf den vorderen Kopfstützen bestickt. Das Armaturenbrett zeichnet sich ebenfalls durch seine Stickerei und seine Silhouette aus. Ebenfalls serienmäßig sind die Aluminium-Schaltwippen für das Automatikgetriebe an der Lenksäule. Selbstverständlich verfügt er auch über ADAS-Systeme der Stufe 2, Rückfahrkamera mit dynamischem Gitter, Sensoren vorne und hinten, kabelloses Ladegerät und automatisch betätigte Heckklappe.


Handwerkskunst und Liebe zum Detail


Der 6C 2500 SS "Villa d'Este" war eines der letzten Alfa Romeo Modelle, die mit einem von der Karosserie getrennten Leiterrahmen produziert wurden. Nur 36 Modelle wurden jemals produziert, jedes anders als die anderen, maßgeschneidert nach den Wünschen des Kunden und der Inspiration der Karosseriebauer. Ein ideales Beispiel für das italienische Know-how, die unnachahmliche Handwerkskunst und die Liebe zum Detail, die auch heute noch in den Modellen von Alfa Romeo zu finden sind und die Werte der Raffinesse und des Made in Italy verkörpern.


Ein ikonischer Ort, der Teil der Geschichte der Marke ist


Die Verbindung zwischen Alfa Romeo und der Villa d'Este begann mit der tiefen Verbundenheit zwischen Mailand - der Geburtsstadt von Alfa Romeo - und dem Comer See, der lange Zeit der Salon der Aristokratie dieser Stadt und ein Schaufenster für italienische Exzellenz in der Welt war. Diese Verbindung hat die Zeiten überdauert und ist auch heute noch stark. Selbst als sich der Schwerpunkt der Automobilwelt auf die Massenproduktion verlagerte und der Concorso d'Eleganza zur leuchtenden Erinnerung an eine nie wiederkehrende Ära wurde, war die Villa d'Este Schauplatz von Fotoshootings, Veranstaltungen, Präsentationen und Versammlungen, bei denen zahlreiche Oldtimer und Konzeptfahrzeuge der Marke Biscione prestigeträchtige Auszeichnungen erhielten.


Dauerhafte Anziehungskraft


Eine solche Fülle und Bedeutung erforderte ein geeignetes Medium: den neuen Werbespot für diese besondere Serie. Der von der Produktionsfirma Mercurio unter der Regie von Marco Gentile gedrehte Werbespot verbindet Vergangenheit und Gegenwart, um ihre Verbundenheit zu bekräftigen und das anhaltend großartige Gefühl, einen Alfa Romeo zu fahren, zu unterstreichen.