Der neue Fiat 500 überquert die neue Genua-San-Giorgio-Brücke

Der New 500, das erste vollelektrische Auto der FCA, hat am Tag der Verkehrsfreigabe die neue Brücke Genua San Giorgio überquert.

Als Ikone der italienischen Kultur und weltweiter Botschafter des "Made in Italy" wird der New 500 heute zum Symbol für die Positivität und das Wiederaufleben eines Italiens, das mutig in die Zukunft blickt.


Es könnte kein anderer sein als der neue Fiat 500, Symbol des "Made in Italy" und des wirtschaftlichen Aufschwungs, bei der Verkehrsfreigabe der neuen Brücke Genua San Giorgio, ein Werk des Stararchitekten Renzo Piano.


Der New 500 - das vollelektrische Auto der FCA-Gruppe - hat die 1'067 Meter der neu eingeweihten Brücke von Genua überquert, bevor sie für den normalen Verkehr freigegeben wurde.


Das Bild des Cabriolets New 500 "la Prima", das unter der Flagge Italiens und der Gemeinde Genua fährt, ist das Symbol eines Italiens, das zu reagieren und wieder aufzustehen weiss, und es ist ein Zeugnis dafür, wie wir den Weg des Aufschwungs gemeinsam beschreiten können, indem wir unsere Kräfte und Fähigkeiten bündeln.


Genau wie die vergilbten Fotos des Fiat 500, der die 760 Kilometer der neu gebauten A1 Autostrada del Sole ("Autobahn der Sonne") von Norden nach Süden und wieder zurück zurück zurücklegt, ist der Fiat 500 damals wie heute ein Synonym für Innovation und Erneuerung: ein Auto, das in der Lage ist, den Neustart zu fahren, indem es Positivität inspiriert und das typisch italienische Design und die Eleganz über die Landesgrenzen hinaus trägt.

Während die jüngste Kreation von Fiat für die Zukunft der individuellen, nachhaltigen und technologischen Mobilität steht, stellt die in Rekordzeit gebaute Brücke über den Fluss Polcevera für die Hauptstadt der norditalienischen Region Ligurien ebenfalls ein bemerkenswertes Werk der Ingenieurskunst dar, das dazu bestimmt ist, zum neuen Symbol für das Genua der Zukunft zu werden.




33 Ansichten

056 437 20 70

Landstrasse 108, 5430 Wettingen

©2020 City Garage Wettingen.