Der neue 500 erhält seine 19. Auszeichnung in Europa: "Best Car Award 2021" von Le Moniteur Automobi


  • Der New 500 wurde von der belgischen Autozeitschrift Le Moniteur Automobile ausgezeichnet.

  • Er wurde zum "Besten Auto 2021" in der Kategorie kleine Elektroautos gekürt.

  • Der New 500 wurde von den Lesern der bekannten belgischen Zeitschrift gewählt und für seine fortschrittlichen technischen Spezifikationen, die Auswahl an verschiedenen Karosserievarianten und sein ikonisches Design gelobt.

Der New 500 wurde in Belgien zum 19. Mal als "Bestes Auto 2021" in der Kategorie kleine Elektroautos von den Lesern des Le Moniteur Automobile, einem der wichtigsten Automobilmedien Belgiens, ausgezeichnet.


Diese Auszeichnung, die zum ersten Mal von der Zeitschrift verliehen wurde, spiegelt die Präferenzen der Leser wider, die sich mit überwältigender Mehrheit für das kultige Fiat-Modell entschieden haben. Die Leser von Le Moniteur Automobile lobten das ikonische Design des Modells sowie die breite Palette der angebotenen Karosserieformen (Fließheck, Cabrio und 3+1) und bestätigten damit, dass der New 500 ein echtes Objekt der Begierde ist.


Die Auszeichnung reiht sich ein in die zahlreichen Trophäen, die der New 500 bereits erhalten hat, darunter "Green Car" bei den French Automobile Awards 2020 und "Car of the Year and Best Small Electric Car" von Driving Electric. Zusätzlich zu diesen prestigeträchtigen internationalen Anerkennungen erhielt der New 500 auch die Auszeichnung "Bestes Design 2020" der deutschen Zeitschrift Auto Motor und Sport und "Bestes Designkonzept" bei den renommierten internationalen Red Dot Design Awards.


Der New 500 wird in Italien im völlig neuen Werk Mirafiori in Turin hergestellt, einem Kompetenzzentrum für die Produktion von Elektrofahrzeugen, in dem der 500 nach 50 Jahren wieder auftaucht. Das Werk Mirafiori ist Teil des FIAT-Ökosystems, in dessen Zentrum der New 500 steht. Das Ökosystem besteht aus dem V2G "Vehicle-to-Grid" - dem größten elektrifizierten Knotenpunkt in Europa - dank dem die BEV-Fahrzeuge Strom speichern können, der dann bei höherer Nachfrage der Nutzer in das städtische Netz zurückgespeist werden kann. Stellantis&You Torino, ein Ort, der den Markt aufrütteln" soll: das neue Gesicht der Mobilität.


Und um das FIAT-Ökosystem zu vervollständigen, wurden vor einigen Wochen die neue Casa 500 und La Pista 500 eingeweiht.


Die Casa 500 ist kein herkömmliches Museum, sondern eine Reise in die Zukunft von FIAT, ausgehend von den Wurzeln des Unternehmens: Das Dolce Vita, der italienische Geist. La Pista 500 ist die größte Dachterrasse Europas und hat einen hohen symbolischen Wert, ebenso wie die Tatsache, dass sie eine grüne Lunge für die Stadt und die Menschen darstellt.


Der New 500, der im März 2020 auf den Markt kommt, hat bereits 19 internationale Auszeichnungen aus 6 Ländern erhalten.


Der New 500 ist das meistverkaufte Auto mit einem Marktanteil von 24% im Stadtauto-Segment in Europa, führend im Markt für Elektroautos in 13 Ländern und das meistverkaufte Auto im gesamten Elektroauto-Markt in Italien. Nach der Markteinführung in Europa, Israel und Brasilien ist der New 500 außerdem auf dem Weg, das erste globale, vollelektrische Stadtauto zu werden.

28 Ansichten0 Kommentare