Bruce Springsteen führt die Jeep Super Bowl Kampagne 2021 „The Middle“

  • Die Marke Jeep startet zusammen mit Bruce Springsteen den zweiminütigen Film "The Middle" während der Übertragung des 55. Super Bowl am Sonntag, 7. Februar 2021.

  • "The Middle" wurde an verschiedenen Schauplätzen in den USA gedreht, unter anderem auf dem Gelände der U.S. Center Chapel in Lebanon, Kansas, die auf dem geografischen Mittelpunkt der südlichen 48 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika steht.

  • Die Kampagne "The Middle" markiert das zehnjährige Jubiläum der "Imported from Detroit" Big Game-Kampagne, die den amerikanischen Einfallsreichtum aus Sicht des Detroiter Automobilherstellers betrachtet und feiert.


Bruce Springsteen und Jeep zeigen den zweiminütigen Film "The Middle". Der Film ist auf den Social-Media-Kanälen der Marke Jeep zu sehen und hatte während des 55. Super Bowl am 7. Februar 2021 einen einmaligen Fernsehauftritt in den USA. Die neue Kampagne debütiert fast auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Start der Kampagne "Imported from Detroit".


Bruce Springsteen war massgeblich an der Entstehung von "The Middle" beteiligt und arbeitete eng mit dem Regisseur Thom Zimny zusammen. Er schrieb und produzierte die Originalmusik gemeinsam mit Ron Aniello.


Jon Landau, langjähriger Manager von Bruce Springsteen, sagte: "Als uns Olivier Francois den Entwurf für 'The Middle' zeigte, war unsere spontane Reaktion: 'Lasst es uns machen.' Unser Ziel war es, etwas Überraschendes, Relevantes, Unmittelbares und Kunstvolles zu machen. Ich glaube, das ist genau das, was Bruce mit 'The Middle' geschafft hat."


Olivier Francois, Global Chief Marketing Officer, Stellantis, sagte: "Von 'Imported from Detroit' und 'Halftime in America' bis hin zu 'Farmer' und zuletzt 'Groundhog Day' haben wir darauf geachtet, sinnvolle und emotionale Verbindungen zu Millionen von Zuschauern herzustellen, wobei die kulturelle Relevanz im Mittelpunkt unserer Kommunikation steht. 'The Middle' unterstreicht nicht nur das 80jährige Jubiläum von Jeep, sondern ist, ganz aktuell, ein Aufruf an alle Amerikaner, zusammenzukommen und Gemeinsamkeiten zu suchen, während wir alle auf den vor uns liegenden Weg schauen."


Francois fügte hinzu: "Bruce Springsteen war massgeblich an der Ausarbeitung dieser gemeinsamen Botschaft beteiligt. Seine Erfahrungen und seine Perspektive wurden schon oft genutzt, um eine Kluft zu überbrücken. Derzeit scheint eine Botschaft wie diese dringend gebraucht zu werden."


Die Kampagne für die Marke Jeep wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Doner in Michigan entwickelt.


In den letzten zehn Jahren haben die Marken Jeep, Dodge und RAM in ihren Kampagnen für den Super Bowl eine aufstrebende Botschaft vermittelt. Während "Imported from Detroit" im Jahr 2011 den Mut, den Einfallsreichtum und die Entschlossenheit der amerikanischen (Detroiter) Automobil-Arbeiter ansprach, versuchte "Halftime in America" im darauffolgenden Jahr, die Amerikaner in schwierigen Zeiten aufzurütteln, indem Clint Eastwood erklärte: "Dieses Land lässt sich nicht mit einem Schlag niederstrecken. Wir stehen wieder auf." Im Jahr 2013 würdigte und ehrte die Marke RAM mit der Kampagne "Farmer" die amerikanischen Landwirte mit den ikonischen Worten der legendären Radio-Persönlichkeit Paul Harvey.


Informationen zur Produktion von "The Middle"


Sprecher und Auftritte im Film: Bruce Springsteen


Fahrzeuge: Jeep CJ-5 von 1980 und im Hintergrund ein Willys Jeep CJ-5 von 1965


Gedreht wurde an fünf Tagen Ende Januar 2021 in: Lebanon, Kansas (U.S. Chapel (geographischer Mittelpunkt der südlichen 48 U.S.-Staaten), Motel, Veranda, Landschaft) Oronoque, Kansas (Landschaften) Golden, Colorado (Fliessendes Wasser) Denver, Colorado (Davies Chuck Wagon Diner, Stadtszenen) Hastings, Nebraska (Landschaften)


Text-Übersetzung: "The Middle" Es gibt eine Kapelle in Kansas. Sie steht genau in der Mitte der südlichen Achtundvierzig. Sie wird nie geschlossen. Alle sind mehr als willkommen, um sich hier zu treffen, in der Mitte. Es ist kein Geheimnis... …die Mitte war in letzter Zeit schwer zu erreichen. Zwischen Rot und Blau. Zwischen Diener und Bürger. Zwischen unserer Freiheit und unserer Angst. Nun, Angst war noch nie das Beste an dem, was wir sind. Und was die Freiheit angeht, so ist sie nicht das Eigentum einiger weniger Glücklicher; sie gehört uns allen. Wer auch immer Sie sind, wo auch immer du herkommst. Sie ist das, was uns verbindet. Und wir brauchen diese Verbindung. Wir brauchen die Mitte. Wir müssen uns nur daran erinnern, dass der Boden, auf dem wir stehen, gemeinsamer Boden ist. Also können wir es schaffen. Wir können es auf den Berggipfel schaffen, durch die Wüste... …und wir werden diese Kluft überwinden. Unser Licht hat immer seinen Weg durch die Dunkelheit gefunden. Und es gibt Hoffnung auf dem Weg... vor uns.




24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen