Alfa Romeo und Sauber Motorsport verlängern Partnerschaft in einem Mehrjahresvertrag


Alfa Romeo und Sauber Motorsport werden weiterhin mit einem verstärkten Teamgeist auf höchstem Niveau des Motorsports zusammenarbeiten, da das Schweizer Team und die historische italienische Marke eine Verlängerung ihrer Partnerschaft in einem Mehrjahresvertrag mit jährlichen Bewertungen bekannt geben.


Die Erneuerung dieser Beziehung stellt ein neues, aufregendes Kapitel in der langen und prestigeträchtigen Motorsportgeschichte zweier Marken dar, die auf eine beeindruckende Rennsporttradition zurückblicken können, die unter anderem Erfolge in der Formel 1, bei Sportwagen und Tourenwagen umfasst.


Die Partnerschaft hat sich ehrgeizige Ziele für eine schrittweise Verbesserung von Jahr zu Jahr gesetzt und wird es den beiden Parteien ermöglichen, ihre Vision für die Zukunft in einem stabilen Umfeld zu entwickeln, so dass Sauber Motorsport und Alfa Romeo daran arbeiten können, ihren Erfolg sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke auszubauen.


Seit der Rückkehr in den Sport im Jahr 2018 hat sich das Team vom hinteren Ende der Startaufstellung ins Mittelfeld auf der Strecke bewegt, neue aufregende Fahrertalente wie Charles Leclerc und Antonio Giovinazzi entwickelt und einen ikonischen Namen wie Kimi Räikkönen an Bord geholt und sich damit zu einem der Teams mit dem größten Potenzial entwickelt.

Die bedeutenden Regeländerungen, die die Formel 1 im Jahr 2022 erfahren wird, stellen für das Team eine Chance dar, angesichts der schlanken und agilen Aufstellung und des neuen Umfelds der Budgetobergrenze ab 2021 einen wesentlichen Schritt nach vorne zu machen.


Die Verlängerung der Partnerschaft zwischen Sauber Motorsport und Alfa Romeo zeigt den Wunsch beider Parteien, gemeinsam weiter aufzusteigen, mit einem voll integrierten Setup, mit dem Ziel, eine spannende Zukunft für Team und Marke zu schaffen.


Alfa Romeo schreibt jetzt an seiner Zukunft und entwirft seinen langfristigen Plan. Mit einem sehr ausgeprägten und inspirierenden italienischen Erbe wird die Marke ihren Wurzeln auch durch den Paradigmenwechsel, den die Elektrifizierung darstellt, treu bleiben. Das Vergnügen des Fahrers und die Leidenschaft werden weiterhin im Mittelpunkt stehen, aber die Elektrifizierung wird der Marke die Möglichkeit geben, nachhaltige Leistung neu zu gestalten.


Die Präsenz der Marke im Motorsport, insbesondere in der Formel 1, wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen, immer interpretiert mit einem Gefühl italienischer, edler Sportlichkeit, der Alfa Romeo DNA von 1910. Die Formel 1 ist das ultimative Labor des Wandels und damit ein Schlüsselgebiet für Alfa Romeo auf seinem Weg zur Elektrifizierung, mit seiner bahnbrechenden Hybrid-Strategie, der nachhaltigen Technologie und dem unendlichen Streben nach Effizienz. Darüber hinaus ist es eine entscheidende globale Marketingplattform.


Die Partnerschaft mit Sauber Technology und deren sehr spezifisches technisches Know-how ist ein fantastischer Aktivposten, der Entwicklungen vorantreibt, die Alfa Romeo weiterhin auf Serienfahrzeuge und Spezialprojekte übertragen wird. Dieser Rahmen hat bereits bewiesen, dass die Vorteile dieser Partnerschaft weit über die Grenzen der Rennstrecken hinausgehen: Das Know-how und die Fähigkeiten, die Sauber in mehr als 50 Jahren auf höchstem Niveau im Motorsport erworben hat, wurden bereits in jüngsten Projekten eingesetzt, wie zum Beispiel bei der Entwicklung der Giulia GTA und GTAm, den neuesten Limousinen von Alfa Romeo.


Jean-Philippe Imparato, CEO Alfa Romeo: "Als eine historische italienische Automobilmarke wurde Alfa Romeo auf der Rennstrecke geboren. Heute sind wir stolz darauf, diese Rennsport-DNA weiterhin zu ehren, indem wir sie in den Mittelpunkt der Zukunft unserer Marke stellen. Wir werden von Leidenschaft und Exzellenz angetrieben. Die Formel 1 stellt ein hochmodernes Labor für die künftige Elektrifizierung unserer Produktpalette dar, das mit unserer Vision für die kommenden Jahre voll im Einklang steht. Darüber hinaus bietet der Motorsport die unvergleichliche globale Präsenz, die wir für eine erfolgreiche Zukunft nutzen wollen."


Frédéric Vasseur, Teamchef Alfa Romeo Racing ORLEN und CEO Sauber Motorsport AG: "Wir freuen uns sehr, die Verlängerung dieser Partnerschaft bekannt zu geben. Alfa Romeo war in den letzten Jahren ein unglaublicher Wegbegleiter, und wir freuen uns umso mehr auf die Kapitel, die noch vor uns liegen. Das neue Reglement gibt uns die Chance, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen, und ich bin fest davon überzeugt, dass wir perfekt aufgestellt sind, um gemeinsam große Fortschritte zu machen. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft und darauf, uns weiter nach vorne zu bewegen. Diese Beziehung ist auch über die Rennstrecke hinaus sehr wichtig für unser Unternehmen als Ganzes: Die Arbeit, die wir in der Automobilwelt geleistet haben, hat das Ausmaß der Technologie- und Fertigungsfähigkeiten von Sauber Engineering gezeigt, und wir sind zuversichtlich, dass wir weiterhin für Alfa Romeo an neuen und aufregenden Projekten arbeiten können, die die Zukunft der Autoindustrie prägen werden."


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen