Alfa Romeo Racing ORLEN-Pilot Kimi Räikkönen zieht sich Ende 2021 aus der F1 zurück


Hinwil, 1. September 2021 - Alfa Romeo Racing ORLEN Fahrer Kimi Räikkönen hat angekündigt, dass er sich am Ende der Saison 2021 aus der Formel 1 zurückziehen wird. Der Finne, mit 344 Grand-Prix-Teilnahmen derzeit der erfahrenste Fahrer im Feld, verlässt den Sport nach rekordverdächtigen 19 Saisons, in denen er 21 Rennen und eine Weltmeisterschaft gewann und sich die Herzen und die Bewunderung von Millionen von Fans weltweit sicherte.


Kimi gab sein Debüt 2001 im Sauber F1 Team und verhalf dem Schweizer Konstrukteur zu einem damals hervorragenden vierten Platz in der Meisterschaft, bevor er zu McLaren und Ferrari wechselte. Nach einer zweijährigen Pause in den Jahren 2010 und 2011 kehrte er bei Lotus in den Sport zurück, bevor er ein Comeback bei Ferrari gab. Danach kehrte er nach Hinwil zurück, um drei weitere Saisons mit Alfa Romeo Racing ORLEN zu bestreiten - ein perfekter Abschluss, der den Kreis einer erstaunlichen Karriere schloss.


Alfa Romeo Racing ORLEN möchte Kimi seine ganze Dankbarkeit für die unglaublichen gemeinsamen Jahre ausdrücken, die er in diesen beiden Jahren verbracht hat; für seine Arbeitsmoral, seine Leidenschaft für den Rennsport und seine Entschlossenheit, erfolgreich zu sein, die er von seinem ersten Test in Fiorano bis zu den Nachbesprechungen der letzten Woche an den Tag gelegt hat; und dafür, dass er ein einzigartiger Charakter war, der sich selbst immer treu geblieben ist - etwas, das ihn bei allen, die mit ihm und für ihn gearbeitet haben, beliebt gemacht hat.


Das Team wünscht Kimi alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand, in dem Wissen, dass er und seine Familie seine Anwesenheit zu Hause nach der letzten Zielflagge in Abu Dhabi sehr genießen werden. In der Zwischenzeit freuen wir uns auf einen erfolgreichen Abschluss der Saison 2021, um eine so illustre Karriere zu dem Ende zu bringen, das sie verdient hat.


Jean Philippe Imparato, Vorstandsvorsitzender von Alfa Romeo: "Kimi ist eine Legende des Sports und es war fantastisch für Alfa Romeo, Teil seiner Reise zu sein. Er war immer ein Star, sowohl hinter dem Lenkrad als auch in unseren Marketingkampagnen. Auf der Rennstrecke war er ein Phänomen, schnell und entschlossen. Der "IceMan" wird immer einen Meilenstein in der glorreichen Geschichte von Alfa Romeo darstellen."


Frédéric Vasseur, Teamchef von Alfa Romeo Racing ORLEN: "Es gibt keinen anderen Fahrer wie Kimi Räikkönen. Seine Präsenz, sein Charisma und seine einzigartige Einstellung, gepaart mit dem angeborenen Können, das dieses Team dazu veranlasste, ihm 2001 eine Chance zu geben, haben ihn in einer Weise zu einer Legende unseres Sports gemacht, die Zahlen und Statistiken nur schwer vermitteln können. Es war ein Vergnügen, in diesen Jahren mit ihm zu arbeiten, und ich glaube, ich spreche im Namen aller bei Alfa Romeo Racing ORLEN, von der Werkstatt in Hinwil bis zur Garage hier in Zandvoort, wenn ich sage, dass ein Fahrer wie Kimi einige unauslöschliche Seiten der Geschichte unseres Teams und unseres Sports geschrieben hat."