Alejandro Mesonero-Romanos zum Leiter des Alfa Romeo Designs ernannt


Alejandro Mesonero-Romanos, der sein Handwerk in Spanien, Südkorea und Frankreich gelernt hat, wird seine internationale Erfahrung ab dem 1. Juli 2021 in den Dienst der Stellantis Gruppe stellen. Er wird an Jean-Pierre Ploué, Chief Design Officer bei Stellantis, berichten.


Alejandro Mesonero-Romanos hat mit seinem kühnen Stil die Renaissance von Seat/Cupra eingeleitet. Seine Arbeit an den Cupra-Modellen Tavascan und Formentor, dem Seat Leon der 4. Generation, dem Ibiza der 5. Generation und dem Arona zeigt, wie sein zukunftsweisendes Design die Attraktivität einer Marke beflügeln und steigern kann.


Er wird sich nun auf eine Auffrischung bei Alfa Romeo konzentrieren, indem er den Elektrifizierungs- und Modernisierungsprozess bei einer ikonischen Marke leitet, die in ihrer 110-jährigen Geschichte legendäre Siege errungen hat.


Jean-Pierre Ploué erklärte: "Die Ankunft von Alejandro stellt eine große Chance für Alfa Romeo dar. Alejandro Mesonero-Romanos ist ein Autoenthusiast und hat bei Cupra einen wunderbaren Job gemacht. Das Design-Team und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm."


Jean-Philippe Imparato, seit Januar 2021 Vorstandsvorsitzender von Alfa Romeo, sagte, er sei ''glücklich, die kommenden Herausforderungen bei Alfa Romeo mit einem Vordenker wie Alejandro Mesonero-Romanos anzugehen. Diese enge Partnerschaft soll der Marke Erfolg bringen."


Alejandro Mesonero-Romanos ist ein Absolvent des Royal College of Art, London.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen